Start Impressum Kontakt

Was geschieht mit dem gespendeten Blut?
Nachdem Sie Ihr Blut gespendet haben, wird es im Labor auf Ihre Blutgruppe und Ihren Rhesusfaktor hin untersucht und im Anschluss auf Antikörper und Infektionserreger getestet. Blut, das nicht den gesetzlichen Anforderungen entspricht, wird vernichtet und der entsprechende Spender über das Ergebnis informiert. Alle anderen Blutkonserven werden nun in ihre Einzelteile zerlegt und weiterverarbeitet. Denn die Lebensdauer der einzelnen Blutbestandteile ist unterschiedlich lang, was bedeutet, dass zu einer optionalen Nutzung das Blut in seine Komponenten aufgeteilt werden muss. Darüberhinaus ist dieses Vorgehen auch daher sinnvoll, weil in der Regel nicht jeder Patient alle Bestandteile des Blutes benötigt und die Blutspende somit unter verschiedenen Verletzten und Kranken aufgeteilt werden kann. Eine herkömmliche Blutspende wird somit in verschiedene Bestandteile aufgeteilt, was in etwa 2 dl konzentrierter Blutzellen (Erythrozytenkonzentrat), 2.5 dl Plasma und 0.5 dl Plasma mit Blutplättchen entspricht.

 

 

 

 

 

 

Blut – das kostbare Lebenselixier

Wie funktioniert eine Blutspende?

Wer darf überhaupt Blutspenden?

Was geschieht mit dem gespendeten Blut?